Land und Leute
Grossbritannien erstreckt sich über eine Fläche von ca. 244’000 km2. Von den 60,2 Mio Briten sind rund 83% Engländer, 9% Schotten, 3% Nordiren und 5% Waliser. Grossbritanniens Geschichte ist kompliziert und vielseitig, durch das Königshaus jedoch seit jeher enorm interessant. Die Geschichte der Insel aus jüngerer Zeit ist durch die grossen Segelkünste der Briten geprägt. Diese verhalfen ihnen mit Entdeckungen (z.B. Australien, Neuseeland, Nordamerika und Indien), das wohl grösste Reich, dass es je auf der Erde gegeben hat, unter ihrer Fahne zu vereinigen. Wohl sind heute die meisten Kolonien wieder unabhängig, doch sind sie im Commonwealth noch immer vereinigt. Grossbritannien ist ein nahes und vielseitiges Reiseziel mit vielen unerwarteten und überraschend schönen Eindrücken. Einerseits beeindrucken die grünen Hügel, die steil abfallenden Felsenklippen, grosszügige Moorlandschaften und wunderschöne lange Sandstrände im Süden, andererseits faszinieren die Seen, die Berge, das schottische Hochland im Norden und die Kanalinseln im Süden. Ausserdem prägen unzählige historische Stätten und Ruinen das Bild Englands. Besuchen Sie die Heimat von Shakespeare, Captain Cook, Charles Dickens, den Beatles, und entdecken Sie den legendären englischen «way of life».

DER ZUFRIEDENE IST IMMER DER REICHSTE
— Chinesisches Sprichwort

Sprache
Das «englische Englisch» hat nicht nur in Oxford oder Cambridge Niveau, sondern erstreckt sich auf ganz Grossbritannien. Selbstverständlich sind gewisse regionale Unterschiede, vor allem in der Aussprache, auch in Grossbritannien hörbar. Den vor allem in London bekannten Cockney-Slang, hört man nur noch ganz selten, hat er doch mehr historische als aktuelle Bedeutung.