Land und Leute
Südliche Sonne, ein glasklares Meer und Geschichte zum Anfassen – das ist Malta! Hier kommen nicht nur Segler, Surfer, Sporttaucher und Schnorchler auf ihre Kosten, sondern alle Menschen, die an Land und Leuten, Kultur und Geschichte interessiert sind. Auch nach dem Ende der britischen Kolonialherrschaft ist Englisch auf der Insel nach wie vor Amtssprache. Zusammen mit dem mediterranen Ambiente und dem südländischen Temperament seiner Einwohner, bietet Malta eine Erlebnismischung, die unter den Sprachreisezielen in Europa wohl einzigartig ist. Die Inselgruppe im Herzen des Mittelmeers erstreckt sich über eine Fläche von 316 km². Die nördlichste Spitze von Gozo liegt nur etwa 95 km von Sizilien entfernt. Maltas Hauptstadt Valletta mit ihren mächtigen Festungsmauern aus der Zeit der Ordensritter zieht jeden Besucher in ihren Bann.

GEHE DEM BACH NACH UND DU FINDEST DAS MEER
— Deutsches Sprichwort

Sprache
Die Landessprachen sind Maltesisch und Englisch. Durch die lange Zeit, in der Malta unter Britischer Verwaltung stand, wird das britische Englisch heute von fast jedermann auf Malta gesprochen, ebenso wurde Englisch als Amtssprache beibehalten. Der Schulunterricht der Malteser findet in Englisch statt und Maltesisch wird als Nebenfach geführt.