Land und Leute
Die Nord- und Südinseln Neuseelands, ca. 268’000 km², liegen wie Wolken im blauen Pazifik. Deshalb wird Neuseeland in Maori auch «Aotearoa», das Land der grossen weissen Wolke, genannt. Die Hauptstadt von Neuseeland ist das im Süden der Nordinsel gelegene Wellington. Neuseelands Verwaltung ist in 108 Grafschaften gegliedert. Es leben rund 4 Mio Einwohner in Neuseeland.

New Zealand – Südsee-Paradies und Schnee auf den «Grünen Inseln» vereint! Besonders schön sind die Pohutukawatrees (Weihnachtsbäume), welche im Dezember ihre volle, rote Blütenpracht entfalten. Ein Paradies mit saftigen Wiesen und Wäldern, bilderbuchhaften riesigen Farnen und liebevoll gepflegten Gärten, riesigen Sanddünen und mächtigen Schneebergen sowie einer einzigartigen Tierwelt. Der Freundlichkeit und Offenheit gegenüber Fremden sind keine Grenzen gesetzt. Damit wird das Reisen in Neuseeland zu einem speziellen und wunderschönen Erlebnis. Ein Land voller Abenteuer, Kultur, Mystik und Naturwunder, das sich zu entdecken lohnt!

BILDUNG IST DIE FÄHIGKEIT, WESENTLICHES VOM UNWESENTLICHEN ZU UNTERSCHEIDEN UND NEUES ERNST ZU NEHMEN
— Paul De Lajorde

Sprache
Das «neuseeländische Englisch» hebt sich vom britischen durch seinen eigenen Akzent ab. Obwohl die «Kiwis» einen eigenen Slang haben, sind die Ausdrücke und Redensarten nicht so ausgeprägt wie in Australien. Die Schulen unterrichten das gängige Englisch, doch, oder gerade deshalb, braucht man etwas Zeit, um sich in das Alltags- und Umgangsenglisch einzuhören. Als zweite offizielle Landessprache gilt Maori, welche seit einigen Jahren wieder vermehrt an Wert gewonnen hat. Viele Orte oder Strassen haben Maori-Namen, die Aussprache ist jedoch unproblematisch, da diese mehr oder weniger der Schreibweise entspricht.