Der Ablauf
Der Zeitplan ist individuell und wird nach Ihren Bedürfnissen festgelegt. Je nach Vorkenntnissen oder Vorlieben für die bestimmte Sprache oder Destination, verbringen Sie längere oder kürzere Zeit an einem Ort. Sie können sich zum Beispiel 3 Monate für ein englischsprachiges Gebiet entscheiden, danach 4 Monate in Ihr Französisch investieren und mit 3 Monaten Italienisch abschliessen. Der Zeitrahmen ist von Ihnen frei bestimmbar.

Die Planung
Wir empfehlen, sich für die Planung genügend Zeit zu nehmen. Lassen Sie sich beraten, es lohnt sich.

Destinationen
Es steht Ihnen das gesamte Sema-Angebot an Destinationen und Schulen zur Verfügung.

Kurse
Natürlich sind auch die Kurse frei wählbar. Je nach Ziel kann zwischen Haupt-, Intensiv-, oder sogar Prüfungskurs gewählt werden. Wir beraten Sie gerne.

Kosten
Beim Sprachenjahr erhalten Sie ab 6 Monaten Aufenthalt einen Spezialpreis auf die in dieser Broschüre aufgeführten Preise. Errechnen können Sie diesen Spezialpreis, indem Sie auf dem Paketpreis (inkl. Unterkunft, Einschreibegebühren etc.) 7% abziehen. Diesen Rabatt erhalten Sie auch, wenn Sie Ihren gesamten Aufenthalt am selben Ort mit demselben Kurs absolvieren. Vom Rabatt ausgeschlossen sind bereits in der Broschüre angebotene Langzeitkurse.

Also, zögern Sie nicht, verändern Sie Ihr Leben und buchen Sie ein Sprachenjahr!
 


Prüfungen und Diplome
Alle Schulen stellen nach Beendigung eines Kurses ein Zeugnis oder eine Teilnahmebestätigung aus. Studenten, die erfolgreich einen Diplomkurs absolvieren, erhalten die international anerkannten Prüfungsbestätigungen.


ENGLISCH CAMBRIDGE DIPLOME
Die Cambridge-Certificates sind in Europa die bekanntesten Diplome. Diese Zeugnisse sind in der Wirtschaft und im akademischen Bereich als Leistungsnachweis anerkannt und spielen bei Bewerbungen eine wichtige Rolle. Bei diesen Prüfungen werden alle 5 Elemente einer Sprache bewertet, mündlicher und schriftlicher Sprachgebrauch, Hör- und Leseverständnis sowie Grammatik. Die Prüfungen finden weltweit jeweils im März (nur First- und Advanced Certificate), Juni, August und Dezember statt. Die Cambridge Diplome werden auf fünf Stufen angeboten. Im weiteren wurden für die Geschäftswelt 3 Stufen, BEC 1-3, geschaffen. Nachfol- gend werden die Wichtigsten beschrieben.

FIRST CERTIFICATE IN ENGLISH (FCE) NIVEAU B2
Diese Prüfung wird seit über 50 Jahren angeboten und bestätigt gute Kenntnisse in der englischen Sprache auf Mittelstufe. Voraussetzung: Untere Mittelstufe

CERTIFICATE IN ADVANCED ENGLISH (CAE) NIVEAU C1
Dieses Diplom wurde 1991 eingeführt, um die grosse Differenz im Stand der Kenntnisse zwischen den bereits bestehenden Prüfungen FCE und CPE zu verringern. Es erreichte innert kürzester Zeit einen hohen Bekanntheitsgrad. Schwerpunkt ist hier die praktische Anwendung der Alltagssprache. Ideal für Personen, welche niveaumässig über dem FCE, jedoch nicht auf der Stufe CPE, stehen. Voraussetzung: Obere Mittelstufe

CERTIFICATE OF PROFICIENCY IN ENGLISH (CPE) NIVEAU C2
Es ist das höhere sprachliche Fähigkeitszeugnis, welches zum Studium an einer Universität oder zum Unterrichten von Englisch an der Oberstufe berechtigt. Die tradi- tionellste Prüfung wurde bereits im Jahre 1913 erstmals durchgeführt und bestätigt nahezu Englisch als Muttersprache. Im Dezember 2002 wurde sie erstmals dem First- und Advanced-Kurs angepasst, d.h. der altenglische Teil entfiel und wurde durch die Umgangssprache ersetzt. Voraussetzung: Fortgeschrittene Kenntnisse (Advanced)

BUSINESS ENGLISH CERTIFICATE (BEC)
Mit dem Business English Certificate (BEC) hat die University of Cambridge eine international anerkannte Zertifikats-Palette für den Geschäftsbereich geschaffen. Analog zu den bekannten Zertifikaten PET, First und Advanced gibt es die drei Diplomstufen BEC 1 (Preliminary), BEC 2 (Vantage) und BEC 3 (Higher). Die Prüfungen sind pra- xisbezogen und auf die Bedürfnisse der Geschäftswelt ausgerichtet.

BEC 1, NIVEAU B1
Das BEC PRELIMINARY bestätigt dem Absolventen umfassende schriftliche und mündliche Kenntnisse der englischen Geschäftssprache auf der Grundstufe sowie die Fähigkeit, einfache Geschäftsbriefe verstehen und interpretieren zu können. Voraussetzung: Untere Mittelstufe, PET

BEC 2, NIVEAU B2
Das BEC VANTAGE ist das bekannteste BEC Examen und bestätigt die Kenntnisse eines breitgefächerten Wortschatzes und die Fähigkeit, Informationen aufzufassen oder weiterzuleiten. Voraussetzung: Obere Mittelstufe, FCE

BEC 3, NIVEAU C1
Das BEC HIGHER ist eine der hochstehendsten Prüfungen der Business Examen. Die Prüflinge müssen sich in Diskussionen behaupten und erfolgreich verhandeln, ausführliche Berichte verfassen und Telefonanrufe tätigen können sowie verschiedene Artikel, Berichte und Diagramme verstehen und interpretieren können. Voraussetzung: Fortgeschrittene Kenntnisse, CAE

TOEFL/IELTS
Der TOEFL-Test ist eine amerikanische Prüfung und das Pendant zum australischen IELTS. Beide gelten, je nach erreichter Punktzahl, als Eintrittskarte in eine amerikanische oder australische Universität. Geprüft werden im «Multiple-Choice-Verfahren» besonders das Hör- und Leseverständnis und die Grammatik. Das Punktemaximum beim TOEFL beträgt 677. Mehr als 600 Punkte gilt als hervorragend, weniger als 400 Punkte als unterdurchschnittlich. Voraussetzung: Mittelstufenkenntnisse.